KWB Forschungszentrum für angewandte Wasserforschung

Im Dezember 2001 wurde das Kompetenzzentrum Wasser Berlin als gemeinnützige Netzwerkgesellschaft für Wasserforschung und Wissenstransfer  gegründet. Gesellschafter sind die Berliner Wasserbetriebe/Berlinwasser Holding GmbH sowie die Technologiestiftung Berlin (je 50 %).

Zusammen mit Akteuren der Wasserwirtschaft, dazu zählen neben den Gesellschaftern mehrere Lehrstühle der Berliner Universitäten, Forschungsinstitute sowie kleine und mittelständische Unternehmen, werden hier gezielt große Forschungsvorhaben vorbereitet und durchgeführt mit finanzieller Unterstützung seiner Gesellschafter und öffentlichen Fördermitteln. Bisher wurden über 100 Forschungsvorhaben mit mehr als 200 unterschiedlichen nationalen und internationalen Forschungspartnern durchgeführt in einem Gesamtvolumen von über 38 Mio. € (Stand 2016).

Darüber hinaus organisiert KWB internationale Symposien, Fachtagungen, Workshops sowie Messeauftritte und Ausstellungen und unterstützt damit den Transfer von „Wasserwissen“ in die Fachwelt und interessierte Öffentlichkeit.