OLIGO Restoration of Berlin Lakes

Projekttitel

OLIGO - Schwellenwerte der Oligotrophierung des Tegeler Sees und des Schlachtensees, Berlin

Projektnehmer

KWB mit Auftrag an das Umweltbundesamt

Projektvolumen

384.400 €

Projektbeginn

01.07.2003

Laufzeit

48 Monate

Kurzbeschreibung

Der Tegeler See und der Schlachtensee sind aufgrund der drastischen Verminderung der externen Phosphorlast und langjähriger Begleituntersuchungen wertvolle Modellobjekte, um die Auswirkung von externen Lastsenkungen auf die Gewässer zu studieren. Ihre Sanierungen stellen Renommierprojekte für erfolgreiche Bewirtschaftung von Trinkwasserressourcen dar. Aus der Analyse der wassergüterelevanten Daten im Tegeler See und im Schlachtensee während der Oligotrophierung sollen Kausalketten der Oligotrophierung zur Erklärung der Prozessmechanismen abgeleitet werden. Als Ergebnis der Untersuchungen sollen grundsätzliche Handlungsempfehlungen für flankierende seeinterne Maßnahmen bei der Seensanierung gegeben werden.

Die Ergebnisse des OLIGO Projektes sind zusammengefasst in den Proceedings des Workshops "Perspectives of Lake Modelling towards Predicting Reaction to Trophic Change" , der am 8./9. November 2008 in Berlin stattfand.

Kontakt

Dr. Ingrid Chorus (Umweltbundesamt)
Tel: +49-30-8903 1345
Email: ingrid.chorus(at)uba.de


Dr. Bernd Heinzmann (Berliner Wasserbetriebe)
Tel: +49-30-53653 810
Email: bernd.heinzmann(at)bwb.de

Finanzierung: