Veranstaltungen 2001

Berlins Wissenschaftssenatorin besuchte KompetenzZentrum

Am 28.11.2001 besuchte die amtierende Berliner Senatorin für Wirtschaft und Technologie - zugleich Aufsichtsratsvorsitzende der Berliner Wasserbetriebe -, Frau Juliane Freifrau von Friesen eine Veranstaltung des KWB im Klärwerk Ruhleben. Neben der Information über die Aktivitäten des KWB wurden Kooperationsprojekte der Partner präsentiert. Die Pilotanlage eines Membranbioreaktors konnte vor Ort besichtigt werden.
 

Workshop "Operation of Chlorine-free Networks for Water Supply"

Berlin, 22.-23. November 2001
Dieser Workshop zum Thema "Chlorfreie Rohrnetze" wurde von 15 wissenschaftlichen Teilnehmern besucht. Vertreter der Berliner Wasserbetriebe, Vivendi Water und KIWA (Niederlande) verständigten sich zu kritischen Punkten in der Reinhaltung chlorfreier Rohrnetze, tauschten Erfahrungen aus und legten die Prioritäten von Forschungsprojekten fest.
 

Wissenschaftssommer 2001 - Ausstellungen für Kinder

Die Wissenschaftsabteilung der französischen Botschaft organisierte zwei bilinguale Ausstellungen für Kinder im Museum für Naturkunde Berlin. Das KWB unterstützte diese Initiative als Hauptsponsor. Vom 9.-29. November 2001 wurden Kindern und Jugendlichen die Bedeutung des Elements Wasser und die damit verbundenen Herausforderungen für die Zukunft näher gebracht.
 

Internationale Wasserfachmesse IWA 2001 in Berlin

Umweltschonende und wirtschaftliche Wasser-Technologien standen vom 15. bis 19. Oktober 2001 im Mittelpunkt des Interesses des Fachpublikums der IWA. Das KWB war mit einem professionell gestalteten Stand vertreten und leistete seinen eigenen Beitrag, neue Erkenntnisse aus den Bereichen Wasserwirtschaft und Forschung vorzustellen.
 

Workshop "Natural Organic Matters"

Blossin, 10.-12. Oktober 2001
An dem mit der American Waterworks Association Research Foundation (AWWARF) gemeinsam organisierten Workshop nahmen ca. dreißig Experten aus aller Welt teil. Für zukünftige, von der AWWARF unterstützte Forschungsprojekte im Bereich "natürliche organische Substanzen" wurden Ziele und Inhalte bestimmt.
 

Workshop "Removal of refractory organic matter and micro-pollutants through membrane applications"

Potsdam, 26.-27. April 2001
Dreißig Experten aus aller Welt befassten sich unter anderem mit den Fragen der Entfernung refraktärer organischer Substanzen durch Membranverfahren. Erfahrungen in den Bereichen Analyse, Membran- und Aufbereitungsverfahren wurden ausgetauscht und globale Indikatoren gesucht, um die Reinigungsleistung des Membranverfahrens einzuschätzen. Die Inhalte des Workshops sind auf einer CD-ROM festgehalten.