Veranstaltungen 2002

Seminar zum Haushaltsabwasser-Recycling

Die in Berlin im Betrieb befindlichen Anlagen zum Recycling von Grau- und Regenwasser standen im Mittelpunkt eines Informationsseminars, das am 11. und 12. Dezember 2002 vom KWB in der UFA-Fabrik Berlin organisiert wurde. Internationale Unternehmen aus Industrie und Wirtschaft sowie Mitglieder von Universitäten präsentierten erste Ergebnisse der einzelnen Projekte aus technischer und wirtschaftlicher Sicht sowie die unterschiedlichen Merkmale, die sich in der Anwendung und Realisierung in Berlin und England abzeichnen. Im Anschluß an dieses Seminar wurden 3 Recyclingobjekte besichtigt.
 

Besichtigung einer Versuchsanlage durch amerikanische und tschechische Ingenieure

Mitglieder einer Vereinigung von Bauingenieuren aus den USA (ASCE) besuchten am 24. September 2002 das KWB und verschafften sich, nach Bekundungen großen Interesses für das Projekt NASRI, in den Versuchsanlagen von Marienfelde (UBA) einen Einblick über Versuche zur Uferfiltration. Diese Besichtigung nutzte auch zwei Tage später eine tschechische Delegation der F.ScVK (Tochter von Veolia Water) und der SVS (Eigentümer der Trinkwasseraufbereitungs- und Abwasseranlagen).
 

Schaufenster der Wissenschaft:

Das Kompetenzzentrum Wasser Berlin und der Forschungsmarkt Berlin präsentierten in den Potsdamer Platz Arkaden vom 11. -15. Sept. 2002 die Wissenschaftsausstellung "Welt des Wassers". Die Wissenschaftsschau war ein Publikumsmagnet: interessierte Bürger, zahlreiche Schulklassen, staunendes Laufpublikum - die Ausstellung ist bei allen gut angekommen! Getreu der Devise: Wissenschaftler raus aus dem Elfenbeinturm - zeigt den Menschen woran und wofür in den Instituten und Labors geforscht wird - unser Wasser geht schließlich alle etwas an.

Besuch einer SPD-Delegation und kommunaler Vertreter aus China

Am 24. Juli 2002 empfing das KWB den Fraktionsvorsitzenden, Sprecherin und Sprecher für Wissenschaft und Umwelt der Berliner SPD gemeinsam mit den Vertretern der kommunalen Einrichtung im Bereich Wasser aus Tianjin (China). Das KWB informierte zum Thema Wassermanagement in der Region und stellte seine Projekte vor.
 

Wissenschaftliche Zusammenarbeit Europa / Korea

Wissenschaftler aus Europa und Korea haben am 10. und 11. Juli 2002 an einem vom KWB organisierten Workshop teilgenommen, um zukünftige Themen, die Gegenstand bilateraler Zusammenarbeit im Rahmen des 6. Europäischen Rahmenprogramms zu F&E-Projekten werden können, zu definieren. Das KWB schlug vor, an die in Korea unter Federführung des Sustainable Water Resources Research Center bereits begonnenen Projekte anzuknüpfen, insbesondere Projekte zur Uferfiltration, zur Grundwasseranreicherung und zur Behandlung von Abwasser durch Tauchmembranverfahren. Starkes Interesse zeigten die Koreaner vor allem am Konzept der separaten Behandlung von Haushaltsabwässern.